stoked Signature Windsurf Quad 85l by Keith Teboul/Quatro, Maui

Verfügbarkeit: Ausverkauft

1.990,00 €
Inkl. 19% MwSt.
zzgl. Versandkosten

Kurzübersicht

Ride what the Champs ride! Radikales Quad-Waveboard aus der legendären Custom-Schmiede von Keith Teboul/Quatro.

Mehr Ansichten

  • stoked Signature Windsurf Quad 85l by Keith Teboul/Quatro, Maui
  • stoked Signature Windsurf Quad 85l by Keith Teboul/Quatro, Maui
  • stoked Signature Windsurf Quad 85l by Keith Teboul/Quatro, Maui
  • stoked Signature Windsurf Quad 85l by Keith Teboul/Quatro, Maui
  • stoked Signature Windsurf Quad 85l by Keith Teboul/Quatro, Maui

Produktdetails

Ride what the Champs ride! Radikales Quad-Waveboard aus der legendären Custom-Schmiede von Keith Teboul/Quatro. Das Quad-Setup vereint das Beste aus drei Welten: das Board hat im Turn die Geschwindigkeit eines Single-Fin, die Cutback-Eigenschaften eines Twinsers und Carving-Fähigkeiten wie ein Thruster-Surfboard. Die Double-into-Mono-Konkave im Unterwasserschiff und die moderate #4 Rocker-Linie sorgen für hohe Grundgeschwindigkeit und präzises Handling in jeder Fahrsituation (ca. 80% über den vorderen Fuß). Für die stoked Signature Boards haben wir die robustetse der drei möglichen Double Sandwich-Carbon Konstruktionen gewählt. Dennoch wiegt das nur 5,9 kg incl. Deckpads. Beim Quad-Shape rechnet man etwa 15% mehr Volumen als bei einem traditionellen Shape. Das 85 l Board eignet sich daher hervorragend für Fahrer, die sonst ein Single Fin um die 75l fahren würden. Andere Volumina sind auf Anfrage möglich.
Volumen 85 l, Länge: 234 cm (7'8''), Breite: 56 cm (22'')
Komplett mit 4 MFC-Finnen und 3 stoked Windsurf Footstraps.

ABOUT KEITH TEBOUL & QUATRO

Der 40 jährige gebürtige Madagasse zählt unbestritten zu den besten Windsurf-Shapern der Welt. Um die 600 handgefertigte Boards verlassen jährlich die Quatro-Werkstatt in der alten Haiku-Cannery auf Maui. Hier gehen sie alle ein und aus, nicht nur die übrigen Mitbegründer von Quatro International Francisco und Lalo Goya oder Teamfahrer wie Levi Siver, Ben Profit oder Camille Juban. Auch viele andere Worldcup-Pros schauen regelmäßig vorbei und nicht selten nehmen sie ein Board mit nach Hause, das später die Sticker ihrer Sponsoren zieren werden. Keith war einer der ersten, der das Potenzial der Quads erkannte und in seinen Shapes immer weiter entwickelte. Anfangs zuweilen belächelt, setzte er damit ein weiteres Mal die Standards für die gesamte Windsurf-Branche. Bei einem Windsurf-Trip nach Maui gehört der Besuch im Quatro-Shop (FWD Hawaii) ebenso selbstverständlich ins Programm wie die Fahrt auf dem Hana Highway oder der Besuch des Haleakala-Kraters bei Sonnenaufgang.